Emil Kneiß‘ Atelier befand sich am Bavariaring mit unverbaubarem Blick zur Theresienwiese. Die Wies’n-Zeit war für Kneiß sicher eine gute Quelle: einerseits für die Menschenbeobachtung, andererseits aber auch für die Löschung des Hunger- und Durstgefühls.

Mehr lesen zu Oktoberfest