Neuigkeiten

Kneiß im „Tegernseer Tal“

Im neuesten Heft von „Tegernseer Tal“ steht ab Seite 50 ein Artikel über Emil Kneiß! Das Heft ist rund um den Tegernsee erhältlich, kann aber auch über info@tegernseer-tal-verlag.de bestellt werden. Kostenpunkt pro Heft € 7,50 zzgl. Porto. Alle Infos und...

Die erste Verlinkung

Auf der wunderbaren Website (Texte und Fotos!) theodor-frey.de wurde ein Link zum Buzi-Maler angebracht. Dort war schon seit längerem der „Buzi“ zu sehen, ohne dass Emil Kneiß als Schöpfer genannt wurde. ->  Hier mehr darüber...

Meilensteine

sind Stationen auf dem Weg in den Zweiten Weltkrieg. Manche davon finden in den Karikaturen ihren Niederschlag; sie werden verharmlost oder auch ganz im Sinne der offiziellen Propaganda dargestellt.   Mehr gibt es zu lesen unter →...

Atelier für moderne Reklame

Um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert wurde das Anpreisen von Waren immer wichtiger; ein berühmter Reklamefeldzug war der für Dr. Oetkers Backpulver „Backin“. 1900 baute Dr. Oetker, aufgrund seines Erfolges, seine erste Fabrik in Bielefeld. Emil Kneiß...

Das Schnauferl

Der „Radfahr-Humor“, 1887 begründet, war über mehr als zehn Jahre erfolgreich. Als allerdings die Fahrräder billiger wurden und sich auch die Arbeiter derer bedienten, um zur Arbeit oder ins Grüne zu gelangen, erlosch das Interesse am...

Oktoberfest

Emil Kneiß‘ Atelier befand sich am Bavariaring mit unverbaubarem Blick zur Theresienwiese. Die Wies’n-Zeit war für Kneiß sicher eine gute Quelle: einerseits für die Menschenbeobachtung, andererseits aber auch für die Löschung des Hunger- und Durstgefühls....

Hosenweiber

In privater Hand befinden sich acht Zeichnungen von Emil Kneiß, die er im August 1940 anfertigte. Da die zugehörige Zeitungsseite noch vorhanden ist, können auch die Verse zu den einzelnen Bildern wiedergegeben werden. Freilich, so selbstbewusst, sorglos und elegant...

Löwenkänguruh

Ein erfreuliches Ergebnis der freigegebenen Website: Ein langersehntes Bild hat sich gefunden. Dessen Eigentümerin freut sich, das Bild Emil Kneiß zuordnen zu können und der Kneißforscher freut sich ganz besonders. Es war ihm nur bekannt, dass Kneiß für die Lotterie...

Klassentreffen im „Rumpler“

Heute, am 25. November 2016, versammeln sich in fröhlicher Runde einige Absolventen des Wilhelmsgymnasiums zu ihrem alljährlichen Klassentreffen. Bei dieser Gelegenheit wird zum ersten Mal diese Website einem größeren Kreis vorgestellt und zugleich für Google...