Humor 1939

Der gute Einfall

Eine Parkbank zu Füßen des Monopteros im „Englischen Garten“ und ihre raffinierte Freihaltung: Niemand wird an die Geschehnisse denken, die dieser Bildergeschichte vom 14. April 1939 vorausgingen. Vier Wochen zuvor war die „Rest-Tschechei“ auf Befehl Hitlers von deutschen Truppen besetzt worden; zwei Wochen vorher waren Francos Truppen kampflos in Madrid eingezogen und am 7. April hatte Mussolini Albanien überfallen um es zu annektieren.


Wetterbericht in Bildern

Die Umsetzung von Ausdrücken der Wetterbeschreibung war für Kneiß ein früher schon verwendetes Thema. Am 26. Mai 1939 konnte man diese Wörter aber als Ahnung des kommenden Geschehens verstehen. Genau an diesem Tag boten die Westmächte Frankreich und Großbritannien der Sowjetunion erstmals einen Pakt gegen Hitler an, der aber nicht zustande kam; am 23. August unterzeichneten die Außenminister von Ribbentrop und Molotow in Moskau den deutsch-sowjetischen Nichtangriffspakt, der in einem geheimen Zusatzabkommen die Aufteilung Polens vorsah.


Der deutsch-sowjetische Nichtangriffspakt vom 23. August 1939

Nachstehende Karikaturen beziehen sich auf die erfolglosen Verhandlungen Englands und Frankreichs mit Russland, die bereits am 8. Juni begonnen hatten, aber ohne Erfolg blieben. Dagegen kamen die etwa gleichzeitigen Verhandlungen Russlands mit Deutschland dann rasch zu einem Erfolg, als Hitler am 17. August einen Nichtangriffspakt anbot, dem ein vertrauliches Sonderprotokoll „bezüglich der Interessensphären“ beigelegt werden solle. Der Vertrag wurde am 24. mit Datum vom 23. August unterzeichnet. Diese am 18. August erschienenen Karikaturen sind also tagesaktuell, denn am 17. August waren die Verhandlungen der Westmächte mit Russland in eine Sackgasse geraten.

Diese Karikatur nimmt Bezug auf einen Friedensappell Franklin D. Roosevelts vom April 1939. Er „drängt“ damit angeblich England und Frankreich dazu, mit Russland einen Beistandspakt abzuschließen.

Stoßseufzer: „Haben Sie eine Ahnung, Herr Kamerad, wie die totalitären Mächte das schaffen? In zwei Tagen haben sie ihre Abmachungen unter Dach und Fach und wir sind vielleicht in zwei Jahren noch nicht soweit!“

Diese fiktive Unterhaltung zwischen dem englischen und dem französischen Gesandten wurde nicht ganz zwei Jahre später dann doch Wirklichkeit; das „Leih- und Pachtgesetz“, am 18. Februar 1941 vom US-Kongress verabschiedet, unterstützte zuerst England und danach auch das am 22. Juni 1941 überfallene Russland mit Waffen, Fahrzeugen und Nahrungsmitteln.